Zurück zur Listenansicht

14.01.2019

Ausbau der Kreisstraße 111 abgeschlossen

Drei Kilometer langer Abschnitt von Badegow bis zur Warnowbrücke in Bülow fertiggestellt

2019-01-11 Straßenübergabe Badegow-Buelow
Die offizielle Übergabe des 3. und 4. Bauabschnittes der K111 erfolgte am 11. Januar. © Amt Crivitz

Die Kreisstraße 111 im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist jetzt auf einer Strecke von rund drei Kilometern durchgehend von Badegow bis Bülow ausgebaut. Die offizielle Übergabe des 3. und 4. Bauabschnittes an den Landkreis als Straßenbaulastträger erfolgte am Freitag (11.01.2019).

Die Gesamtlänge beider jetzt fertiggestellten Abschnitte beträgt insgesamt rund 1500 Meter. Neben dem Ausbau der sechs Meter breiten Straße erfolgten auch der Bau eines Straßenwasserkanals und die Erneuerung von Durchlässen und von Buswarteflächen. Bau- und Planungskosten für beide Abschnitte belaufen sich auf insgesamt rund 1,3 Millionen Euro, eine Förderung von 550.000 Euro steuerte das Land nach der Kommunalen Straßenbaurichtlinie hinzu.

In den Jahren 2014 bis  2015 war zuvor der Ausbau der K 111 in der Ortslage Badegow auf einer Länge von 525 Metern erfolgt. Von dort wurde bis 2017 der 2. Bauabschnitt in Richtung Bülow auf einer Länge von etwa 1000 Metern fortgesetzt. Die Kosten für den Landkreis für diese beiden Abschnitte betrugen insgesamt rund 885.000 Euro, das Land beteiligte sich mit mit als 500.000 Euro Fördermitteln.