LEADER-Landeskonferenz am 04.04.2019

Unter dem Motto „LEADER in M-V – Europa ganz regional“  ziehen die LEADER-Aktionsgruppen des Landes Mecklenburg-Vorpommern eine Zwischenbilanz der laufenden Förderperiode. Die Anmeldung erfolgt über unsere Geschäftsstelle. Tagesordnung finden Sie hier.

25 Jahre LEADER SWM: Akteurstreffen am 22.05.2019

190222_save_the_date
© GS LEADER SWM

Aktuelle Meldungen

05.03.2019 - Neues bei den Entdeckerrouten

EntdeckerRouten-App modernisiert

Verbesserte Benutzerfreundlichkeit stand bei der kürzlich durchgeführten App-Anpassung im Fokus. So können jetzt familienfreundliche Routen aus dem Gesamtangebot herausgefiltert werden. Nutzer haben zudem die Möglichkeit gezielt nach Routen zum Radfahren bzw. Wandern zu suchen und sich zum Startpunkt navigieren zu lassen. Darüber hinaus bietet die App ab sofort zoombare Karten mit abgestimmter Informationsdichte pro Zoomstufe.

190305_entdeckerrouten © DigiKultur

 

05.03.2019 - Forschungsprojekt Regiobranding beendet

Die Lokale Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“ (LAG SWM) hat sich in den letzten vier Jahren aktiv an der Umsetzung des Bundesforschungsprojektes „Regiobranding – Branding von Stadt-Land-Regionen durch Kulturlandschaftscharakteristika“ beteiligt.

Zahlreiche Akteure nahmen an den Veranstaltungen teil, griffen die Forschungsergebnisse auf und entwickelten neue Ideen für ihre Region. So entstanden neben dem Modellprojekt einer Bürgerwissensplattform www.elbe505.de zahlreiche LEADER-Projekte, insbesondere im Raum Malliß. Lesen Sie hier mehr.

 postkarte_vorderseite© LK LUP

21.01.2019 - Letztes LEADER-Projektauswahlverfahren gestartet

Letztes LEADER-Projektauswahlverfahren in der laufenden Förderperiode gestartet

 

 

Die Lokale Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“ (LAG SWM) startet mit ihrem fünften Aufruf in das letzte Projektauswahlverfahren, denn die aktuelle Förderperiode geht dem Ende entgegen.

 

Für alle Vorhaben, die im Jahr 2020 mit finanzieller Unterstützung aus dem LEADER-Budget der Lokalen Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“ beginnen sollen, können die Projektträger ihre Projektideen bis zum 31. Mai 2019 bei der Geschäftsstelle einzureichen. Dieses Datum ist bindend.

 

Die wichtigsten Informationen für die Antragsteller hat die Aktionsgruppe in ihrem Informationsblatt zusammengefasst, das ebenso wie das neue Antragsformular und die dazugehörigen Anlagen auf ihrer Internetseite unter http://www.kreis-lup.de/leben-im-landkreis/regionalentwicklung/leader/lokale-aktionsgruppe-suedwestmecklenburg/ veröffentlicht ist.

 

Um eine intensivere und bessere Vorbereitung der Vorhaben zu ermöglichen,  fordert die LAG die Akteure auf, ihre Projektideen dem Regionalmanagement oder der LAG bereits vor der formellen Einreichung der Projektidee vorzustellen und damit die Beratungsangebote zu nutzen.

 

Entscheidend für eine Förderung aus dem Budget der Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“ ist der Beitrag des Vorhabens zur Umsetzung der Entwicklungsziele und Handlungsfelder der Strategie für lokale Entwicklung (SLE) der LAG SWM. Die LAG prüft die Vorhaben auf der Grundlage der in ihrer Strategie veröffentlichten Bewertungsgrundsätze, bewertet jedes Vorhaben und legt den Fördersatz fest. Weitere Hinweise enthält die SLE, die auf der Internetseite veröffentlicht ist.

 

Insbesondere im Abschnitt 6 werden neben dem Projektauswahlverfahren auch die Regeln zur Höhe der Mitfinanzierung beschrieben. Neben der Grundförderung von 50 % der förderfähigen Ausgaben kann im Rahmen einer Bonusregelung dieser Fördersatz erhöht werden. Die Aktionsgruppe möchte so besondere Anreize für die Umsetzung von Vorhaben außerhalb der Regelförderung schaffen und besonders hohe Zielbeiträge würdigen.

 

 

18.12.2018 - Kurzbesuch in Ludwigslust

Kurzbesuch in Ludwigslust

 

Im November weilten Jaqueline Hellsten und Britta Jakubenko als Vertreterinnen der Lokalen Aktionsgruppe Sörmlandskusten zu einem Erfahrungsaustausch in unserer Region. Begleitet wurden sie von Anna Tenger, die an der Fachhochschule in Eberswalde studiert und ein Praktikum in Schweden absolviert hat.

Sie trafen sich mit Vertretern des Stadt Ludwigslust, um Aspekte einer möglichen Städtepartnerschaft zwischen Ludwigslust und Nyköping zu besprechen. Gegenstand der Beratung mit Vertretern der Aktionsgruppe SüdWestMecklenburg war die Vorbereitung eines Zusammenarbeitsvertrages zwischen beiden LEADER Aktionsgruppen. Dazu werden bisher in beiden Regionen Arbeitsgruppen gebildet, die mögliche Schwerpunkte der Zusammenarbeit ausloten. Regelmäßigen Austausch gibt es bereits zu touristischen Marketingmaßnahmen. Der Zusammenarbeitsvertrag soll spätestens im Mai 2019 unterzeichnet werden. Dann sollen auch die ersten Ergebnisse der bisherigen Erfahrungsaustausche vorgestellt werden.

treffen_schweden_lwl
© Stadt Ludwigslust, Sylvia Wegener
Der Bürgermeister der Stadt Ludwigslust, Reinhard Mach, erklärt ...

26.10.2018 - Balower Jugendliche beteiligen sich aktiv am Forum MV

Ohne Jugend hat MV keine Zukunft

Balower Jugendliche beteiligen sich aktiv am Forum MV

 

Am 07. November werden sich 6 Jugendliche gemeinsam mit Kriemhild Kant, Geschäftsführerin des Kreissportbundes Ludwigslust-Parchim e. V. und der Amtsjugendpflegerin des Amtes Grabow, Teresa von Jan, auf den Weg nach Waren begeben.

Hier findet die Jahreskonferenz 2018 des „Forum Ländliche Entwicklung und Demografie Mecklenburg-Vorpommern“ zum Thema „Ohne Jugend hat MV keine Zukunft“ statt.

 

Gemeinsam mit Prof. Henning Bombeck werden sie über ihre Beteiligung am LEADER-Projekt „Zukunftsfähiger Sportverein“ berichten und das Logbuch „Jugend in unseren Sportvereinen“ vorstellen.

„Fördert Jugendliche und stellt sie mehr in den Mittelpunkt des Vereinslebens! Jugendliche wollen sich einbinden lassen.“

Das ist die zentrale Botschaft an die Sportvereine, die im Logbuch klar definiert wird.

Aber die Jugendlichen fordern nicht nur, sie zeigen gleichzeitig Ideen und Vorschläge auf, die sie mit den Sportvereinen diskutieren möchten und hoffen, dass sich daraus neue gemeinsame Initiativen ergeben.

 

Unterstützung bei der Erarbeitung ihres Logbuches erhielten die Jugendlichen neben dem Kreissportbund auch von den Mitgliedern des Sportvereins Traktor Balow e.V., der Schule der Landentwicklung Mecklenburg-Vorpommern, der Amtsjugendpflegerin des Amtes Grabow mit ihrem Jugendprojekt „Wir bewegen was“ und dem Jugendrat der Stadt Ludwigslust.

 

Übrigens werden die Balower*innen mit ihrem Bürger-Aktiv-Bus nach Waren fahren und so zusätzlich für Aufmerksamkeit sorgen. Der Bürger-Aktiv-Bus ist die Balower Antwort darauf, wie es gelingen kann, die Mobilität ihrer Einwohner zu sichern.

 

einladung_jahreskonferenz_forum_mv
© Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH

Unsere Strategie - kurz gefasst

L      Lebendig präsentiert sich unsere Region im Südwesten
        Mecklenburg-Vorpommerns im Landkreis Ludwigslust-Parchim.
        Das ist erklärtes Ziel der Strategie lokaler Entwicklung der
        Lokalen Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“.

E      Europa ist bei uns. Die Akteure nutzen die Fördermöglichkeiten
        des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum
        Mecklenburg-Vorpommerns 2014 bis 2020 (EPLR M-V 2014 -
        2020) mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds
        für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) gezielt für
        die Sicherung der Daseinsvorsorge, die Unterstützung
        regionaler Wertschöpfung und die Gestaltung eines attraktiven
        Lebensumfeldes.

A      Aktiv, gemeinsam mit den Akteuren der Region sucht die
        Aktionsgruppe nach angepassten Lösungen, um dieses Ziel zu
        erreichen. Mehr als 100.000 Menschen, die im Aktionsraum
        leben, sollen davon profitieren.

D      Dörfer prägen unsere Region. Die 80 Kommunen des
        Aktionsraumes verfügen über großes Potenzial.
        Schützenswerte Naturräume und interessante Kulturgeschichte
        werden sich in vielseitigen Freizeit- und Erlebnisangebote für
        alle Generationen widerspiegeln.

E      Ehrenamtliches Engagement ist Grundpfeiler für das Meistern
        der Herausforderungen des demografischen Wandels. Die
        Lokale Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“ wird die Vereine
        dabei unterstützen.

R      Regionale Netzwerke sorgen für eine enge Verbindung der
        Akteure und treiben eine angepasste und koordinierte
        Entwicklung voran. Das kommt allen zugute.

 

S      Sozial und engagiert,

W     wegweisend ohne soziale Barrieren,

M      mobil und damit aktiv

sind Merkmale unserer Strategie für ländliche Entwicklung, mit der wir uns am Wettbewerb des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Auswahl lokaler Aktionsgruppen zur Umsetzung der Fördermaßnahme LEADER des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2014 - 2020 bewerben.

Unser Netzwerk von repräsentativen Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie Vertretern öffentlicher Institutionen, möchte an die 20-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit anknüpfen und auch künftig aktiv zur Entwicklung des ländlichen Raumes beitragen.

>>Strategie für lokale Entwicklung 2014 - 2020 Lokale Aktionsgruppe LEADER "SüdWestMecklenburg"

OS6A3516_2
Die Mitglieder der LAG 'SüdWestMecklenburg' © A. Freiler
LEADER SWM intern

Anmeldedaten eingeben:

Lokale Aktionsgruppe
Logo LAG SWM

Ansprechpartnerin:
Regionalmanagerin
Ingrid Herrmann
Tel.:  03871 722-6010
Fax.: 03871 722-77-6010

Sophie Maletzki
Tel.:  03871 722-6011
Fax:  03871 722-77-6011

E-Mail: leader@kreis-lup.de
Standort:
Dienstgebäude Garnisonsstr. 1, 19288 Ludwigslust


Postanschrift:
Geschäftsstelle LEADER LAG SüdWestMecklenburg
c/o Landkreis Ludwigslust-Parchim
FD 60–Regionalmanagement und Europa
Postfach 1263, 19362 Parchim

Termine

Projektideen können nur noch bis zum 31.05.2019 eingereicht werden. >>mehr

04.04.2019: Landeskonferenz LEADER in Güstrow

06.04.2019: Forum Sport in Ludwigslust

22.05.2019: Akteurstreffen der LAG SWM in Neu Kaliß

impressum_website_v2
©

Urheber der Bilder:
Auf dieser Seite werden Bilder von folgenden Urhebern genutzt:
Landkreis Ludwigslust-Parchim
Lokale Aktionsgruppe SüdWestMecklenburg
Hintergrundbild: Günther Schulz

Das Vorhaben "Arbeit der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) "SüdWestMecklenburg" wird im Rahmen der Maßnahme "19.4 Laufende Kosten der LAG und Sensibilisierung für die Strategie für lokale Entwicklung" des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2014 bis 2020 gefördert, die zum Schwerpunkt "6B: Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten" beiträgt.