Datendienste

Mobile Anwendung
© Landkreis Ludwigslust Parchim FD Vermessung und Geoinformation

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim stellt Geodaten aus verschiedenen Fachbereichen zur Verfügung. Die Daten liegen als OGC-WMS (Web Map Service) vor und werden u.a. für Kartenanwendungen genutzt. Die Nutzung dieser Dienste ist soweit nicht anders angegeben für private und behördliche Zwecke frei. Jegliche kommerzielle Nutzung ist genehmigungspflichtig!

Unsere Leistungen:

•Vertrieb von Geobasisdaten sowie eigenen Geofachdaten und GIS-Produkte
•Förderung der Kommunikation zwischen den Datenanbietern und Datennutzern
•Bereitstellung, Abgabe oder Abruf von Geobasisdaten, Geofachdaten und weiteren GIS-Produkten
•Aufbau und Harmonisierung von Fachdatenbeständen
•Beratung und Betreuung von GIS-Nutzern
•Analyse und Auswertung von Geodaten

WebGis KVWMAP

Kvwmap ist ein WEB-GIS. Es wurde auf Basis von Open-Source-Software entwickelt und arbeitet mit enen UMN-Mapserver. Die Daten werden in MYSQL- und PostgreSQL-Datenbanken vorgehalten. Dieses System wurde hauptsächlich am Steinbeis TFZ für Geoinformatik an der Universität Rostock entwickelt. Die Pflege und Weiterentwicklung des Systems erfolgt durch die Firma GDI-Service Rostock.

Der Zugang zum GeoPortal ist beschränkt auf registrierte Nutzer. Derzeit nutzen neben den Mitarbeitern der Stadtverwaltung sowie der Landkreisverwaltung auch die Amtsverwaltungen sowie Städte dieses Portal. Darüber können Landes- und Bundesbehörden, Planungsbüros, Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure (ÖbVIs), Notare, Zweckverbände, landwirtschaftliche Betriebe und Gutachter als registrierte Nutzer das GeoPortal nutzen. Unsere Angebote an frei verfügbaren Geodaten im BürgerPortal sind für jedermann auch ohnen Registrierung frei zugänglich.

Gastzugang     WebGis

Geoshop Ludwigslust-Parchim - online

Im Geoshop können Sie 24 Stunden am Tag Geodatenprodukte erwerben.
Bereitgestellt werden folgende Produkte:
•Nachweise aus dem Liegenschaftskataster wie Liegenschaftskarte und Flurstücksnachweis
•Luftbilder und digitale Orthophotos
•Bodenrichtwertkarten, Grundstücksmarktberichte und weiter Produkte zum Thema Grund und Boden
•kostenloser Zugriff auf Baupläne, Flächennutzungspläne, Satzungen und andere Produkte zum Thema Bauen und Wohnen

Bezahlen können Sie sicher und kostenfrei unter Verwendung der Bezahlplattform PayPal.
Als weiteres Bezahlverfahren steht Ihnen die Nutzung der ZVP-MV (Zahlungsverkehrsplattform Mecklenburg-Vorpommern) zur Verfügung.
Downloadprodukte können bis 4 Wochen nach Erwerb über einen bereitgestellten Link heruntergeladen werden. Versandprodukte werden innerhalb von 3 Werktagen per Post zugestellt.
Registrierte Rechnungskunden können darüber hinaus auch eine Rechnung erhalten. Diese wird dann regelmäßig für den vereinbarten Zeitraum erstellt.

 GEOSHOP

Geoportal Ludwigslust-Parchim

Diese interaktive Kartenanwendung stellt eine Suche nach Straßen, Adressen und Geodaten im Landkreis Ludwigslust - Parchim zur Verfügung.
 Dieses Angebot befindet im Aufbau und wird ständig erweitert. Der Service kann auch gut auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets verschiedener Hersteller genutzt werden.

Start

Metainformationssystem GeoMIS.MV

In Mecklenburg-Vorpommern dient das Metainformationssystem GeoMIS.MV als zentrale Geodatenkatalog. Die Nutzung von GeoMIS.MV für Recherchezwecke ist öffentlich für jedermann zugänglich und kostenfrei. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. GeoMIS.MV ist in die zentrale Suche im GeoPortal.MV eingebunden. Geodaten, Geodienste und Anwendungen werden durch Metadaten beschrieben. Für Recherchezwecke ist das Metainformationssystem für jedermann kostenfrei zugänglich. Zur Führung, Pflege und Bereitstellung eigener Metadaten zu Geodaten, Geodiensten und Anwendungen kann GeoMIS.MV grundsätzlich von allen Stellen der Landesverwaltung M-V, der Kommunalverwaltungen M-V und Unternehmen der Geoinformationswirtschaft kostenfrei genutzt werden.

Themensuche

Hinweise zu Normen und Standards

XPlanung und XBau

XPlanung und XBau sind standardisierte Datenformate für die Anwendung in kommunalen Softwarelösungen. Sie dienen dazu, die Kommunikation in Planungs- und Genehmigungsverfahren zwischen allen Beteiligten zu verbessern, indem alle Akteure gewissermaßen dieselbe Sprache sprechen. Sie sind offen und lizenzkostenfrei. Mit der Anwendung dieser Standards werden sowohl die Genehmigungs- und Fachbehörden als auch Bauherren und Planer entlastet, weil Prozesse vereinfacht und dadurch schneller bearbeitet werden können. Dies wurde auch im September 2018 auf dem Wohngipfel des Bundeskanzleramts unterstrichen. Deshalb ist ihre bundesweit verbindliche Einführung bereits im Oktober 2017 beschlossen worden. Dies ist bei der Ausschreibung künftiger IT-Projekte zu berücksichtigen.

Download