Zurück zur Listenansicht

15.02.2016

ASB Wasserrettung plant Saison 2016

Ausbildung der Rettungsschwimmer und Schwimmlehrer läuft wieder an

Neujahrsempfang ASB Wasserrettungsdienst
Neujahrsempfang. Foto: ASB Wasserrettungsdienst © Foto: ASB Wasserrettungsdienst

Zum diesjährigen Neujahrsempfang lud der ASB-Wasserrettungsdienst Schwerin-Parchim ins Ausbildungszentrum nach Parchim ein. Schwimmlehrer, Erste-Hilfe Ausbilder, Fachberater, Wachleiter und Kreisleitungsmitglieder stießen mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr an und gingen sofort an die Planung der neuen Saison 2016.

„Wir hatten in dem zurückliegenden Jahr 2015 mit 1308 Kindern in unseren 62 Schwimmkursen und der Absicherung von 11 Seen im Landkreis Ludwigslust Parchim und im Umland von Schwerin mit über 71 Rettungsschwimmern ein außerordentlich gutes Jahr gehabt. Diese Zahlen wollen wir auch im neuen Jahr wieder erreichen, gern auch ein wenig mehr“, so Mike Stiehler, Kreisleiter ASB-Wasserrettungsdienst Schwerin-Parchim in seiner diesjährigen Neujahrsansprache vor 16 ehrenamtlichen Führungskräften des Arbeiter-Samariter-Bundes. Die guten Vorsätze wurden sogleich in die Tat umgesetzt, indem die Führungskräfte begannen, die neue Saison zu planen und zu strukturieren. So soll es wieder im Sommer flächendeckenden Schwimmunterricht in jeder Ferienwoche geben. Auch soll der Schulschwimmunterricht mit den Grund-, Real- und Gymnasialschulen weiter ausgebaut werden, die ersten entsprechenden Anfragen liegen bereits seit ein paar Wochen bei den Samaritern vor. Eigens dafür stocken die ASB-Wasserretter ihren Lehrkörperbestand auf, in dem auch in diesem Jahr erneut eine Schwimmlehrerausbildung stattfinden soll.

Aus der letzten Schwimmlehrerausbildung die im Herbst endete, erhielten von 13 Teilnehmer 11 neue Schwimmlehrer ihre Urkunden und werden zukünftig in der Schwimmausbildung unterstützen.

Dass der Bedarf an Schwimmausbildung und Rettungsschwimmausbildung in unserer seenreichen Region sehr hoch ist, zeigen die aktuellen Anmeldezahlen des ersten ASB-Rettungsschwimmkurses in diesem Jahr, der mit 22 Teilnehmern bereits im Januar in Plau am See begonnen hat. Wer noch in den Rettungsschwimmlehrgang einsteigen möchte kann sich unter mike.stiehler@gmx.de oder unter 0385-200355300 melden. Die nächste Ausbildung beginnt am Samstag, den 20.02.2016.

Mike Stiehler, Kreisleiter ASB-Wasserrettungsdienst Schwerin-Parchim