Zurück zur Listenansicht

13.07.2016

"Natur und Grenze" im Fokus

Foto-Sonderausstellung bis Ende August in der Geschäftsstelle Hagenow der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin zu sehen

Ausstellung Natur und Grenze
Sparkasse-Geschäftsstellenleiter Christian Nerius und Elke Dornblut, Öffentlichkeitsarbeit vom Biospärenreservat Schaalsee, eröffneten am Dienstag (12.07.2016) in Hagenow die Fotoausstellung "Natur und Grenze". © Sparkasse

In der Sparkassengeschäftsstelle in Hagenow ist jetzt die Sonderausstellung „Natur und Grenze“ gezeigt. Die Ausstellung widmet sich dem Thema der innerdeutschen Grenze und dokumentiert auf großformatigen Fotos, wie sich die Natur entlang des ehemaligen Grenzstreifens in den vergangenen 25 Jahren entwickelt hat. Nach der Grenzöffnung wurde das „ Grüne Band“ durch Deutschland als Chance für den Naturschutz und für die Entwicklung der Regionen erkannt. Mehrere Nationalparke und Biosphärenreservate entstanden entlang der ehemaligen Grenze und gingen als“ Tafelsilber der Deutschen Einheit“ in die deutsche Geschichte ein. Auch das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee ist Teil des „Tafelsilbers der deutschen Einheit“. Viele Fotos entstanden während der ereignisreichen Zeit des Mauerfalls. Und wie sieht die Landschaft im ehemaligen Grenzstreifen heute aus? Bilder vom gleichen Standort, damals und heute fotografiert, werden in der Ausstellung nebeneinander gestellt und machen auf beeindruckende Weise die Dynamik von Natur und Gesellschaft deutlich.

Die Fotoausstellung „Natur und Grenze“ ist ein Projekt des Biosphärenreservatsames Schaalsee-Elbe und wurde in enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Bürgern der Region gestaltet. Sie wird bis Ende August in der Kundenhalle der Hagenower Sparkassengeschäftsstelle gezeigt.