Pflege- und Sozialberatung aus einer Hand

Pflegestützpunkte

Mit den beiden 2013 gebildeten Pflegestützpunkten in Ludwigslust und Parchim steht den Bürgerinnen und Bürgern eine kostenlose, trägerneutrale und kompetente Beratung und Unterstützung aus einer Hand rund um das Thema Pflege zur Verfügung. Träger der Pflegestützpunkte sind die Kranken- und Pflegekassen im Land gemeinsam mit dem Landkreis Ludwigslust-Parchim.


Aufgabe des Pflegestützpunktes ist es, Betroffenen und ihren Angehörigen eine zentrale Anlaufstelle und eine unabhängige Beratung zu bieten mit dem Ziel, Leistungen besser am tatsächlichen Bedarf auszurichten. Ganz wichtig: Das Team des Pflegestützpunktes ist auch darauf eingestellt, Bürgerinnen und Bürger zu Hause aufzusuchen. Dazu steht ein Dienstfahrzeug zur Verfügung. So können auch in den eigenen vier Wänden alle notwendigen Gespräche geführt werden, ohne dass die Pflegebedürftigen die Fahrt zum Pflegestützpunkt auf sich nehmen müssen.

Sprechzeiten

Dienstag

08:00 bis 12:00 | 13:00 bis 17:30 Uhr

Donnerstag

08:00 bis 12:00 | 13:00 bis 16:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung auch in Hausbesuchen

 

Außensprechtage

In Sternberg und Boizenburg gibt es einmal monatlich Beratungstermine der Pflegestützpunkte.

Jeder 1. Mittwoch im Monat | 9:00 bis 12:00 Uhr

  • in 19406 Sternberg, Am Markt 3,im alten Postgebäude, Seiteneingang links
  • in 19258 Boizenburg/Elbe, Kirchplatz 1 im Stadthaus, Beratungsraum Nr.8

Termine im Überblick

03.01.2018

07.02.2018

07.03.2018

04.04.2018

02.05.2018

06.06.2018

 

Aktuelle Veranstaltungen

Pflegestützpunkt Ludwigslust

Tag der offenen Tür am 09.05.2018 - 5 Jahre Pflegestützpunkt Ludwigslust

Tag der offenen Tür

Der Pflegestützpunkt feiert sein 5- jähriges Bestehen und Sie können mitfeiern!

Die Mitarbeiter des Pflegestützpunktes Ludwigslust laden am 9.Mai 2018 zum Tag der offenen Tür im Foyer des Landratsamtes Ludwigslust, Garnisonsstraße 1 ein.

Verschiedene Anbieter und Träger der Region aus Pflege, Wirtschaft, Gesundheit und Ehrenamt präsentieren ihre Leistungen und Produkte.

In einem persönlichen Gespräch mit den Beraterinnen des Pflegestützpunktes können Sie sich vorab informieren und wichtige Tipps für die Pflege eines Angehörigen erhalten oder einen Termin für einen Beratungsbesuch vereinbaren.

Kostenfreies Informationsmaterial liegt vor Ort aus.

Schauen Sie am 9.Mai 2018 in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr vorbei. Sie, Ihre Familie, Freunde und Bekannte sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf ein stimmungsvolles Miteinander bei Kaffee und Kuchen und auf einen regen Austausch mit Ihnen.

 

Beste Grüße, Ihre

 

Pflegeberaterin                                                             Sozialberaterin

Kerstin Ehlert                                                              Sylke Seehase

 

 

Anbieter, Netzwerk- und Kooperationspartner

  • Tagespflege der AWO
  • Helferkreis der Comtact GmbH Schwerin
  • Sanitätshaus Warmbier Ludwigslust
  • Hospizverein Ludwigslust e.V.
  • AOK Servicecenter Ludwigslust /Ernährungsberatung
  • Pflegelotsen im Landkreis
  • Betreuungsverein Südwestmecklenburg e.V.
  • Büro für Chancengleichheit des Landkreises/Koordinatorin Kreisseniorenbeirat
  • Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Ludwigslust e.V.
  • Mobile Pflege Westmecklenburg GmbH
  • SAPV- Team (Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung)

 

 

 

 

 

Pflegestützpunkt Parchim

Kostenlose Informationsveranstaltung rund um das Thema Pflege am 16.05.2018

Kostenlose Veranstaltung rund um das Thema Pflege mit vielen Akteuren und Vorträgen – seien Sie herzlich eingeladen!

Der Pflegestützpunkt Parchim lädt anlässlich seines 5 jährigen Bestehens zu einer Informationsveranstaltung rund um das Thema Pflege zu einem Tag der offenen Tür mit vielen Ausstellern in das Große Solitär im Landratsamt in 19370 Parchim, Putlitzer Straße 25 ein.

Wer schon immer einmal wissen wollte, ob und warum eine Vorsorgevollmacht wichtig ist, wie Alltagshilfen und Pflegehilfsmittel den Alltag erleichtern können, wie ein Hausnotruf funktioniert, wer bei einem an Demenz erkrankten Angehörigen Hilfen und Unterstützung geben kann, wo man mit einem pflegebedürftigen Angehörigen Urlaub machen kann oder welche Hilfen es gibt für Menschen mit einer Hör – und Sehbehinderung der ist am 16.05.2018 von 13:00 bis 18:00 Uhr eingeladen zu einer kostenlosen Veranstaltung des Pflegestützpunktes Parchim. Diese und viele andere Aussteller möchten über ihre Angebote informieren und allen Interessierten, Pflegebedürftigen und deren Angehörigen Möglichkeiten aufzeigen, wie mit unterschiedlichen Unterstützungsmöglich-keiten die pflegerische -und Betreuungssituation erleichtert und verbessert werden kann. Nutzen Sie gerne vor Ort die Möglichkeit sich über viele Angebote zu informieren und diese auch vor Ort auszuprobieren. Sie können eine Testfahrt mit einem Treppenlift durchführen oder durch eine Auswahl an interessanten Büchern zu unterschiedlichen Themen stöbern. Weiterhin stellt sich eine Ausbildungsstätte vor, welche Altenpflegeschüler/innen ausbilden und zu diesem Thema Auskünfte an Interessierte geben können. Auch das Ehrenamt und die Selbsthilfe werden vertreten sein.

Um 14:00 und um 16:00 Uhr wird sich das noch relativ junge Spezialisierte Ambulante Palliativversorgungsteam (SAPV-Team) vorstellen, welches den Bürgern im Landkreis Ludwigslust-Parchim eine umfassende und zuverlässige palliativmedizinische und palliativpflegerische Betreuung im privaten Umfeld bis zum Lebensende ermöglicht.

Ab 15:00 Uhr erfolgt dann ein Vortrag zur Vorsorgevollmacht.

Seien Sie interessiert und herzlich willkommen am 16.05.2017 von 13:00 bis 18:00 Uhr in 19370 Parchim, Putlitzer Straße 25 im Großen Solitär (Glasgebäude hinter dem Hauptgebäude des Landratsamtes). Bei einem Beratungswunsch rund um das Thema Pflege stehen wir Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes gerne für Sie zur Verfügung.

Sozialberaterin                          Pflegeberaterin                             Pflegeberaterin                                 

 Silke Zepelin                              Andrea Peters                               Wibke Pegel

 

Pflege- und Sozialberatung auf Rädern

DSCN0703
Beratungsfahrzeug des Landkreises © Landkreis Ludwigslust-Parchim

Eine kompetente, neutrale und kostenlose Beratung ist jetzt nicht mehr nur an den Standorten der Pflegestützpunkte Ludwigslust und Parchim möglich: Die Pflege- und Sozialberater können jetzt dank eines Beratungsfahrzeuges mobil im gesamten Gebiet des Landkreises Ludwigslust-Parchim unterwegs sein und kommen direkt vor Ort, in die Städte und Gemeinden.

Neben umfassenden Auskünften rund um das Thema Pflege informieren die Pflege- und Sozialberater über bundes- und landesrechtliche Sozialleistungen, helfen bei der Antragstellung und koordinieren Unterstützungsangebote. Des Weiteren kann die Handhabung von Pflegehilfsmitteln im Pflegealltag vor Ort demonstriert werden.

Wenn auch Sie das Beratungsangebot in Ihrer Gemeinde, Ortsgruppe oder auf einer Veranstaltung nutzen möchten, wenden Sie sich gerne an die Pflegestützpunkte Ludwigslust oder Parchim.